spiralkörbe


Brötchen- oder Obstkörbchen mit besonderer Note

Bei dieser Art von Spiralkörbe (von einer befreundeten Flechterin auch Labyrinthkorb genannt)  bauen sich die Korbseiten und somit auch der Abschlussrand "wendeltreppenartig" auf. Hierbei setze ich als Endpunkt des oberen Randes gerne Hölzerein, die in irgendeiner Form außergewöhnlich sind (Treibholz aus der Nordsee, Korkenzieherhasel, knotig verdrehten oder wendelförmig gewachsenen Stöcke).

Eine besondere Variante ist der Spiralkorb "Gut Frühstück",in den ein Reagenzglas mit eingeflochten wurde. In diesem können ein Blümchen, farbige Dekosteine oder Muscheln eingesetzt werden, sodass einem "schönen" Frühstück nichts mehr entgegensteht.

Zusätzlich wurden in einige Körbe  auch Birkenrindenstücke mit eingearbeitet, sodass jeder Korb seinen eigenen Charme besitzt.

 

Hier möchte ich noch weitere Bilder von meinen Korbwaren einpflegen. Bitte haben Sie  Verständnis, das die Homepage noch nicht vollständig ist !! Lieben Dank!!!